• bild1
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18
Die nächsten drei Termine vom Verein:
15. Dezember 2017 , Pfarrgemeindezentrum (PGZ)
18:00 Uhr : Advents- und Jubilarfeier
15. Januar 2018 , Stadthalle Zeilsheim, Clubraum 5
18:00 Uhr : Vorstellung Jahresprogramm 2018
Die Pressemitteilungen vom Zeilsheimer Heimat- und Geschichtsverein e.V.
Pressemitteilung vom 26. Juli 2010
geschrieben von (G. Schade)

Ein Kruzifix kehrt zurück nach Zeilsheim

 

Es war für den Zeilsheimer Heimat- und Geschichtsverein eine freudige Überraschung, als unvermutet eine E-Mail von einer

Frau Gertrud Schilling, geb. Blodig aus der bekannten Höchster Familie Schindling eintraf, mit der Frage, ob der Verein an

einem Kruzifix von Adolf Roth interessiert sei. Ohne Zögern wurde die Frage bejaht, da der ZHGV bereits weitere Objekte

vom Zeilsheimer Bildschnitzer und Bildhauer Adolf Roth, den „Herrgottsschnitzer von Zeilsheim“  in seinem Besitz hat und auch

im Heimatmuseum ausstellt. Auch ein Heft der Zeilsheimer Heimatblätter aus dem Jahr 1999 trägt den Titel  „Adolf  Roth, ein

Zeilsheimer Künstler“. Frau Schilling hat sich also an die richtige Adresse gewandt.

 

Das Kruzifix hat eine lange Odyssee hinter sich, bevor es wieder an seinen Entstehungsort Zeilsheim zurückgefunden hat:

Das 1944 von Adolf  Roth geschaffene Holz-Kruzifix  wurde dem Ehepaar Hildegard und Kurt Blodig 1946 zur Hochzeit

geschenkt und hing über 60 Jahre über den Ehebetten des Paares, obwohl mehrmals die Wohnung gewechselt wurde.

Beim Ordnen des Nachlasses des inzwischen verstorbenen Ehepaares fand die Tochter, die jetzt auf Rügen lebt, auf  der

Rückseite des Kreuzes einen aufgeklebten Zettel und einen Zeitungsausschnitt aus einer Tageszeitung von 1999 in dem darauf

hingewiesen wurde, daß sich der ZHGV dem Leben und Wirken von Adolf  Roth angenommen hat. Auch fand sie auf dem Holz

den  handschriftlichen Vermerk ihrer Mutter „Seit unserem Hochzeitstag am 10. Juni 1946 hat es uns begleitet in Freud und

Leid“.

 

Bernd Christ, der Vorsitzende des ZHGV, stellte fest, daß es sich bei diesem Kreuz um ein besonders fein ausgearbeitetes

Exemplar handelt.

 

Selbstverständlich wurde das Kunstwerk noch am Tag des Eingangs des Postpaketes im Heimatmuseum in der Pfaffenwiese

aufgehängt. Dort kann es mit anderen Objekten von Adolf  Roth  zusammen mit den Sonderausstellungen zu

den Jubiläen Zeilsheimer Vereine samstags von 10 – 12 Uhr bewundert werden.

Bilder zum Artikel
Anklicken zum vergrößern
Foto: ZHGV
Anklicken zum vergrößern
Foto: ZHGV
Anklicken zum vergrößern
Foto: ZHGV