Wiedereröffnung unseres Heimatmuseums

Samstag, 04.06.2022 von 10:00-13:00 Uhr, Pfaffenwiese 2

weitere Öffnungszeiten:

Sonntag, 03.07.22, 10:00-12:00 Uhr

Sonntag, 07.08.22, 10:00-12:00 Uhr

Sonntag, 04.09.22, 10:00-12:00 Uhr

Schließung des Museums

Sonntag, 02.10.22, 10:00-12:00 Uhr

Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstands

Mittwoch, 13. Juli 2022, 18:30 Uhr

Stadthalle Zeilsheim Clubraum 5

Der Vorstand bittet die teilnehmenden Mitglieder,

eine medizinische oder FFP-Maske zu benutzen sowie die

aktuellen Corona-Regeln zu beachten.

Sommerfest

Samstag, 06. August 2022 (Uhrzeit noch offen)

im Garten der Familie Rohweder/Jagomast, Coburger Weg 5

mit Jubilarfeier

In Planung -
je nach Corona-Situation:

 

Oktober 2022

Ausflug in den Hessenpark

Dezember 2022

Adventsfeier mit Kaffee und Kuchen

Fliegenglas, Butterfass, Rumpelkasten und Mausefalle

Am 14. März besuchte die Klasse 3c der Adolf-Reichwein-Schule das Heimatmuseum. Wie bei Besuchen anderer Klassen in den

Jahren zuvor, zeigten Schülerinnen und Schüler ein großes Interesse an den ausgestellten Gegenständen. Sehr wissbegierig

waren auch die Kinder, deren Wurzeln in viele europäische Länder aber auch in den nordafrikanischen Raum reichen.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt eine originelle Mausefalle, in der mehrere Mäuse in einer Nacht gefangen werden konnten.

Unbekannt waren jedoch Spinnrad, Butterfass oder Rumpelkasten, die ausführlich erklärt wurden und ebenfalls Anlass für viele

Fragen boten. Eine Autogrammsammlung aus dem Nachlass von Wolfgang Hahner, die in diesem Jahr im Heimatmuseum

ausgestellt wird, wurde mit Aufmerksamkeit betrachtet und bot Grund für angeregte Gespräche. An den Museumsbesuch

schloss sich ein kurzer Rundgang durch das alte Zeilsheim an. Entlang dem ehemaligen Haingraben zum Froschbrunnen,

wo sich in alten Zeiten der Brandweiher befand, ging es durch die Bartholomäusgasse mit vielen äußerst kleinen Häusern,

die fast unverändert erhalten sind. Staunen und Unverständnis kam auf, als von Bernd Christ erklärt wurde, dass in diesen

Häusern früher 5 bis 8 Personen lebten. An der ehemaligen Unterpforte, nahe dem Gasthaus „Löwen“ endete der Rundgang.

Hier konnte der letzte öffentliche Gemeindebrunnen erklärt werden. Die lebendige Geschichtsstunde hat den Kindern großen

Spaß bereitet und den Führern Bernd Christ und Rainer Helbig vom Zeilsheimer Heimat- und Geschichtsverein wurde herzlich

gedankt. Der Verein freut sich, wenn junge Menschen sich für das Leben in alten Zeiten interessiert und ist jederzeit bereit

Schulklassen oder Hortgruppen durch das Museum und das alte Zeilsheim zu führen.

geschrieben von ZHGV am 16. März 2011
Bilder zum Artikel
Anklicken zum vergrößern
Foto: ZHGV
Anklicken zum vergrößern
Foto: ZHGV
Anklicken zum vergrößern
Foto: ZHGV