Wiedereröffnung unseres Heimatmuseums

Samstag, 04.06.2022 von 10:00-13:00 Uhr, Pfaffenwiese 2

weitere Öffnungszeiten:

Sonntag, 03.07.22, 10:00-12:00 Uhr

Sonntag, 07.08.22, 10:00-12:00 Uhr

Sonntag, 04.09.22, 10:00-12:00 Uhr

Schließung des Museums

Sonntag, 02.10.22, 10:00-12:00 Uhr

Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstands

Mittwoch, 13. Juli 2022, 18:30 Uhr

Stadthalle Zeilsheim Clubraum 5

Der Vorstand bittet die teilnehmenden Mitglieder,

eine medizinische oder FFP-Maske zu benutzen sowie die

aktuellen Corona-Regeln zu beachten.

Sommerfest

Samstag, 06. August 2022 (Uhrzeit noch offen)

im Garten der Familie Rohweder/Jagomast, Coburger Weg 5

mit Jubilarfeier

In Planung -
je nach Corona-Situation:

 

Oktober 2022

Ausflug in den Hessenpark

Dezember 2022

Adventsfeier mit Kaffee und Kuchen

Der ZHGV zu Besuch im Archäologischen Museum

Es ist schon eine gute Tradition, dass sich der Zeilsheimer Heimat- und Geschichtsverein im ersten Monat des neuen Jahres

zum Archäologischen Museum in Frankfurt aufmacht. Fast 50 Mitglieder und Freunde des Vereins fuhren mit dem Städtischen

Omnibus und der Straßenbahnlinie 11 über die Mainzer Landstraße bis zum Schauspielhaus und spazierten von dort nur wenige

Schritte zum Museum. Der Titel der Sonderausstellung lautete diesmal „Fürsten - Feste - Rituale“ – Bilderwelten zwischen Kelten

und Etruskern. Bewundert werden konnten Darstellungen auf unterschiedlichen Bronzegefäßen (Situlen), Weinsieben,

Trinkgefäßen, Gürtelschnallen, Waffen usw. überwiegend aus dem 5. Jahrhundert v. Ch. im Gebiet Oberitalien und

Ostalpenraum. Diese 2.500 Jahre alten Objekte geben uns heute anschaulich Auskunft sowohl über Totenkult, Opferkult,

Priester- und Prozessionswesen als auch über Trinkgelage, Jagd, Fabeln und Erotik. Moderne Audio- und Videotechnik ergänzen

diese Kulturobjekte und stellen anschaulich eine Verbindung zur Neuzeit dar. Eine sinnvolle Ergänzung war der

Ausstellungsbereich um den Frankfurter Keltenfürsten aus dem 7. Jahrhundert v. Ch., dessen Grabfunde im Frankfurter

Stadtwald entdeckt wurden. Weiterhin konnten die Zeilsheimer noch einmal die in Europa einmalige Graburne mit zwei

 

Gesichtern besichtigen, die anlässlich der Ausgrabungen 2004 – 2005 in der Zeilsheimer Gemarkung gefunden und

sichergestellt wurde. Nachdem sich die Heimatfreunde satt gesehen hatten, spazierten sie über den Römerberg zum nahe

gelegenen Paulaner am Dom, um sich dort nach diesem erlebnisreichen Nachmittag zu stärken.

geschrieben von G. Schade am 1.Februar 2011
Bilder zum Artikel
Anklicken zum vergrößern
Foto: ZHGV