Wiedereröffnung unseres Heimatmuseums

Samstag, 04.06.2022 von 10:00-13:00 Uhr, Pfaffenwiese 2

weitere Öffnungszeiten:

Sonntag, 03.07.22, 10:00-12:00 Uhr

Sonntag, 07.08.22, 10:00-12:00 Uhr

Sonntag, 04.09.22, 10:00-12:00 Uhr

Schließung des Museums

Sonntag, 02.10.22, 10:00-12:00 Uhr

Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstands

Mittwoch, 13. Juli 2022, 18:30 Uhr

Stadthalle Zeilsheim Clubraum 5

Der Vorstand bittet die teilnehmenden Mitglieder,

eine medizinische oder FFP-Maske zu benutzen sowie die

aktuellen Corona-Regeln zu beachten.

Sommerfest

Samstag, 06. August 2022 (Uhrzeit noch offen)

im Garten der Familie Rohweder/Jagomast, Coburger Weg 5

mit Jubilarfeier

In Planung -
je nach Corona-Situation:

 

Oktober 2022

Ausflug in den Hessenpark

Dezember 2022

Adventsfeier mit Kaffee und Kuchen

Ausstellungen 2005

125 Jahre Männergesangverein Eintracht


Am Himmelfahrtstag 1880 fanden sich einige junge Männer im Gasthaus "Nassauer Hof" zusammen. Zu vorgerückter Stunde wurde die Gründung eines Männergesangvereins beschlossen, der den Namen "Eintracht" erhielt.

 


Das Gründungslokal im Jahre 1900

 

Der Chor nahm eine erfreuliche Entwicklung bis zum ersten Weltkrieg (1914-1918), in dem 10 Vereinsmitglieder den Tod fanden.Ende 1919 konnte endlich wieder ein Konzert im Saal des Gasthauses "Goldener Löwe" veranstaltet werden. Die weitere Vereinsgeschichte nahm, unterbrochen durch den II. Weltkrieg, einen guten Verlauf. Im Jahr 1955 standen 110 aktive Sänger auf der Bühne.1967 übernahm Musikdirektor Winfried Siegler die musikalische Leitung und führte den Chor zu hoher künstlerischer Entwicklung. Konzerte u.a. in der Jahrhunderthalle waren Höhepunkte. Gemeinsam mit großen Sinfonieorchestern und Solisten, so u.a. Margit Schramm, brachten dem Verein hohes Ansehen. Vielfältige Veranstaltungen, auch auf geselliger Ebene, fördern die Zusammengehörigkeit und bilden die Basis eines positiven Vereinslebens.Heute zählt der Verein zu den größten Männerchören im weiten Umkreis und seine Leistungen erfreuen sich stetiger Anerkennung. Im Jubiläumsjahr ist dem ältesten Zeilsheimer Verein weiterhin eine gute und glückliche Entwicklung zu wünschen.

 

Box-Europameister Herbert Schilling


Im vergangenen Jahr verstarb im Alter von 74 Jahren Herbert Schilling. 1930 in Zeilsheim geboren, wurde er 1946 durch Zufall für den Box-Sport entdeckt. Bereits 1948 war er Hessischer Jugendmeister und 1949 Seniorenmeister. 1951 erkämpfte er sich den deutschen Meistertitel im Halbweltergewicht und wurde im gleichen Jahr Europameister. Der Empfang in Zeilsheim wurde zu einem Triumphzug. 1957, nach 248 Amateurkämpfen begann Schilling eine Profikarriere, die ihn nach Neuseeland, Australien, USA und Persien führte.

 

Nach 16 Jahren im Ring beendete er seine Karriere als aktiver Boxer. Als höchste Auszeichnung wurde ihm von Bundespräsident Theodor Heuss das silberne Lorbeerblatt verliehen.